Handball-Landesliga: Mainburg zu Gast in Lauf/Heroldsberg

Nach dem unglücklichen Unentschieden am vergangenen Wochenende zuhause gegen die 2. Mannschaft des TV Erlangen-Bruck, steht für die Mainburger nun die nächste Auswärtsfahrt auf dem Programm. Am heutigen Samstag reisen die Hallertauer in den Osten Nürnbergs, zur HSG-Lauf- Heroldsberg. Die Spielgemeinschaft steht mit aktuell 12:6 Punkten auf Tabellenplatz Vier und musste am vergangenen Wochenende eine klare Niederlage beim Tabellenführer aus Würzburg hinnehmen, welche jedoch nach eigener Auffassung auf die magere Wurfquote zurückzuführen gewesen sein soll. Dies könnte für die Mainburger ein großer Vorteil sein, kann man sich doch im eigenen Kasten auf ein überragendes Torhüter Duo, bestehend aus Routinier Marek Slouf und dem Mainburger Eigengewächs, Hannes Möser, verlassen. Einen Wehrmutstropfen gibt es auf Seite der Niederbayern jedoch trotzdem: Hinter dem Einsatz von Abwehrchef Lukas Schmargendorf steht ein großes Fragezeichen. Den Zwei-Meter-Hühnen, welcher aktuell im Angriff als Ersatz für Kreisläufer Marius May fungiert, plagt eine schwere Hüftprellung, welche er sich im doch noch ungewohnten Angriffsspiel am Kreis zugezogen hat. „Das Glück ist hinsichtlich unseres Krankenstands dieses Jahr einfach nicht auf unserer Seite. Aber wir werden auch diesen Ausfall mit unserem Kampfgeist kompensieren.“, äußert sich Mainburgs Sport-Chef Semir Hadzidulbic zum nächsten Ausfall in seinen Reihen. Nun bleibt zu hoffen, dass die Spieler die nächste große Lücke im Kader schließen können. Abfahrt mit dem Stanglmeier-Fanbus ist um 15:30 an der Hallertauer Mittelschulturnhalle, Anpfiff in Heroldsberg ist um 19 Uhr.

Neben der 1. Mannschaft kämpfen noch folgende Teams um wichtige Punkte: Samstag – MC in Hersbruck (12:15), WD in Moosburg (14:00), Sonntag: WC in Gaimersheim(13:30), Damen II in Dachau(14:30), Herren II in Schrobenhausen (16:30), Damen I in Dachau (16:30).